PKF FASSELT SCHLAGE
Banken- und Finanzdienstleister

Kredit-, Finanz- und Zahlungsinstitute

Kredit-, Finanz- und Zahlungsinstitute

Als Konsequenz aus Finanzmarkt- und Staatsschuldenkrise sehen sich eine Vielzahl von Unternehmen des Finanzsektors mit wachsenden regulatorischen, rechtlichen und bilanzrechtlichen Anforderungen konfrontiert. Die anhaltende Niedrigzinsphase sorgt für weitere Herausforderungen. Der klassische Zahlungsverkehr (payment) sorgt durch neue Regulierungen und neue Marktteilnehmer, die von Internet- und Technologiekonzernen (BigTechs) bis zu FinTechs reichen, für starke Veränderungen im Finanzsektor. Für die sich hieraus ergebenden neuen Anforderungen bedarf es einer umfassenden Expertise, mit der innerhalb kürzester Zeit auch themen- und serviceübergreifende Lösungen erarbeitet werden.

Typische Aufgabenstellungen sind neue oder veränderte Rechnungslegungsvorschriften (HGB, IFRS), verschärfte bzw. neue oder überarbeitete regulatorische Vorschriften, CRD, CRR, MaRisk, MaComp, PSD2, MaSan, BAIT, FinRep, Meldewesen etc.), die Anpassungen interner Prozesse und Produkte oder die Verhinderung von Wirtschaftskriminalität in einem sich ständig verändernden Wettbewerbsumfeld.

PKF Fasselt Schlage und seine Mitarbeiter besitzen seit Jahrzehnten eine besondere Expertise in der Prüfung und Beratung von Kreditinstituten, Finanzdienstleistungsinstituten sowie Zahlungs- und E-Geldinstituten.

Unser Angebot richtet sich an

  • Kreditinstitute (Banken und Sparkassen)
  • Finanzdienstleistungsinstitute (Vermögensverwalter und Anlageberater, Anlage- und Abschlussvermittler, Wertpapierhändler, Leasing- und Factoringunternehmen)
  • die Payment-Branche (Zahlungs-, E-Geldinstitute, FinTechs)
  • Auslagerungsunternehmen mit aufsichtsrechtlicher Relevanz

 

Wir beraten und betreuen, prüfen und unterstützen Kreditinstitute, Finanz- und Zahlungsdienstleister vor allem bei folgenden Themen:

Prüfung

  • Prüfung von Jahres- und Quartalsabschlüssen (HGB, IFRS, US-GAAP) unter Berücksichtigung der für ein Institut geltenden branchenspezifischen Rechnungslegungsnormen (KWG, ZAG, PrüfbV, ZahlprüfbV, RechKredV, RechZahlV u. a.)
  • Prüfung des Depotgeschäfts und des Wertpapierdienstleistungsgeschäfts
  • Durchführung von Sonderprüfungen im Auftrag der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht bei Kredit-, Finanzdienstleistungs- und Zahlungsinstituten (Kreditgeschäft, Geldwäscheprävention, Risikomanagement, Geschäftsorganisation u. a. nach § 44 KWG, § 88 WpHG, § 19 ZAG)
  • Prüfungen des Internen Kontrollsystems beim Dienstleistungsunternehmen für auf das Dienstleistungsunternehmen ausgelagerte Funktionen gemäß IdW PS 951
  • Prüfungen der Funktionsfähigkeit der Leistungserbringung in Auslagerungsfällen im Auftrag der auslagernden Institute

 

Beratung

  • Ausgestaltung des Risikomanagementsystems: Ein angemessen ausgestaltetes Risikomanagementsystem stellt einen wesentlichen Teil der ordnungsgemäßen Geschäftsorganisation nach § 25a KWG bzw. § 27 ZAG dar. Insbesondere kleineren Kredit-, Finanzdienstleistungs- oder Zahlungsinstituten stellt sich häufig die Aufgabe, die Einhaltung der Mindestanforderungen an die Ausgestaltung des Risikomanagementsystems mit dem Proportionalitätsprinzip in Einklang zu bringen. Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung dieser Aufgabe, reduzieren die Komplexität und stellen das Gleichgewicht zwischen der Größe Ihres Unternehmens einerseits und immanenten Geschäftsrisiken andererseits her
  • Interne Revision: Die Interne Revision sichert die Funktionsfähigkeit und Justierung aller Instrumente des Corporate Governance. Sie sorgt für die Anpassungsfähigkeit des Unternehmens an geänderte wirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen und ist ein wichtiges Instrument der Geschäftsleitung bei der Überprüfung der Angemessenheit der Aufbau- und Ablauforganisation und der Einhaltung des institutsspezifischen Internen Kontrollsystems
  • Unterstützung bei M&A und Transaktionen, insbesondere Financial und Tax Due Diligence-Unterstützung bei bzw. der Prüfung von Compliance Management-Systemen (u. a. IDW PS 951), internen Kontrollsystemen, Risikomanagementsystemen sowie der internen Revision
  • Sonderuntersuchungen: Im Rahmen forensischer Sonderuntersuchungen werden vermutete Regelverstöße zielgerichtet aufgeklärt und, sofern erwünscht, rechtliche Maßnahmen eingeleitet. Die frühzeitige Aufklärung von Regelverstößen trägt zur Minimierung von Vermögens- und Imageschäden bei. Wir unterstützen Sie bei der investigativen Untersuchung von Geschäftsvorfällen und anderen Unternehmenssachverhalten zur Aufklärung möglicher Regelverstöße, bei der Kommunikation mit Aufsichts- und Strafverfolgungsbehörden, bei der Analyse von Schwachstellen und der Implementierung zielgerichteter Maßnahmen zur Prävention von Folgeverstößen.
  • Auslagerungsmanagement: Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) hat am 25. Februar 2019 die Endfassung der Guidelines on Outsourcing veröffentlicht, die über den bisherigen Anwendungsbereich hinaus auch für Zahlungs- und E-Geldinstitute Anwendung finden und über die bisher unter anderem in den MaRisk festgelegten Anforderungen hinausgehen. Die neuen Regelungen treten am 30. September 2019 in Kraft, wobei für bereits bestehende Auslagerungsvereinbarungen Übergangsfristen bis zum 31. Dezember 2021 bestehen.
  • Vorbereitung auf aufsichtsrechtliche Sonderprüfungen (Pre Check)
  • Recht, Finanzprodukte und sonstige Leistungen (Gesellschaftsrecht, Umwandlungsrecht, Beihilferecht, Zivil- und Vertragsrecht, Steuerstrafrecht, Insolvenzrecht, Arbeitsrecht)
  • rechtliche Beratung: Umwandlungsrecht, Unternehmenskauf, Zahlungsverkehrsrecht
  • steuerliche Beratung (Anfertigung von Steuererklärungen, Unterstützung und Begleitung bei steuerlichen Außenprüfungen, steuergestaltende Beratung, Einführung, Begleitung und Erstellung der E-Bilanz, Beratung bei lohnsteuer- und umsatzsteuerrechtlichen Sachverhalten, Unternehmens- und Konzernsteuern im In- und Ausland (Ist-Steuern, latente Steuern)
  • Corporate Finance: Unternehmensbewertung, Fairness Opinions, Purchase Price Allocation, Unterstützung von Portfolio-Transaktionen und Carve-Outs, Restrukturierung und Sanierung

 

Interne Revision und interne Projekte

Wir beraten und unterstützen Sie umfassend in allen internen Tätigkeitsfeldern, wie z. B.:

  • Beratung im Rahmen der Einführung einer Internen Revision
  • Durchführung der Internen Revision oder Unterstützung der Internen Revision in einzelnen Prüffeldern
  • Unterstützung in der Vorbereitung auf gesetzliche Prüfungen und Sonderprüfungen und Begleitung während des gesamten Prüfungsablaufs
  • Unterstützung bei und Durchführung von forensischen Sonderuntersuchungen
  • Werthaltigkeitsprüfung von Sicherheiten (z. B. Immobilien, zedierte Forderungen)
  • Analyse des Internen Kontrollsystems und Verbesserung/Design von Handels-, Kredit-, Risikomanagement- und sonstigen Prozessen
  • Übernahme der Aufgaben von (Teil)Bereichen des Rechnungswesens bei Auslagerungssachverhalten
  • Beratung im Rahmen der Erfüllung aufsichtsrechtlicher Anforderungen in Auslagerungsfällen (EBA/GL/2019/02, MaRisk)
  • Interne Revision - Prozesse, Ressourcen und Risiken gezielt steuern
  • IT-Systeme: Prüfung und Beratung
  • Compliance-Systeme: Beratung beim Aufbau, Umsetzung von Compliance-Maßnahmen

Ansprechpartner