PKF FASSELT SCHLAGE

Wirtschaftsprüfung &
Beratung

Banken- und Finanzdienstleister

Banken und Finanzdienstleister

Rechnungslegung und Berichterstattung

Mit unserer langjährigen Erfahrung, Kompetenz und Integrität im Banken- und Finanzdienstleistungssektor prüfen und testieren wir Jahres- und Konzernabschlüsse, analysieren individuelle Fragestellungen und sind Ansprechpartner für spezielle Prüfungsleistungen:

  • Prüferische Durchsicht von Halbjahresfinanzberichten
  • Prüfung von Closing Accounts für Transaktionszwecke
  • Prüfungsleistungen bei Kapitalmarkttransaktionen (Comfort Letter)
  • Vereinbarte Untersuchungshandlungen (agreed upon procedures)
  • Gutachterliche Stellungnahmen


Inhalte und Verlauf der Prüfungen sowie auch deren Ergebnisse werden durchgängig transparent gestaltet. Unsere Prüfungsteams können wir je nach Bedarf jederzeit um Certified Public Accountants (CPA), Steuerberater oder Rechtsanwälte ergänzen. Bei komplexen Themen, wie z.B. latente Steuern, IT und Pensionsverpflichtungen werden gezielt Spezialisten in den Prüfungsprozess einbezogen.

Weitere Dienstleistungen mit Bezug auf die nationale und internationale Rechnungslegung sind z.B.:

  • Prüfung und unterstützende Beratung bei der Umsetzung der Anforderun-gen an die Rechnungslegung nach HGB und IFRS
  • Auswirkungsanalysen und Umsetzungsberatung bei neuen Accounting-Re-geln nach HGB und IFRS
  • Unterstützung bei Prüfungen der DPR und bei Pre-Clearance-Verfahren
     

Leasinggesellschaften

Die Prüfung von Leasinggesellschaften führt stets zu besonderen Fragestellungen hinsichtlich der ordnungsgemäßen Bilanzierung und Bewertung des Leasinggutes. Weiterhin stellt die Überarbeitung der MaRisk insbesondere aufgrund internationaler Regulierungsvorhaben (CRD IV, EBA Guidelines on Internal Governance, CEBS Guidelines on Liquidity Cost Benefit Allocation) Leasinggesellschaften vor große Herausforderungen und fordert auch vom Prüfer ein hohes Maß an Fingerspitzengefühl. Dies zeigt sich insbesondere im Prinzip der doppelten Proportionalität, welches insbesondere mittelständischen Leasinggesellschaften bei der Begründung eines angemessenen Vorgehens bei der Umsetzung der Anforderungen aus den MaRisk hilft.

Private Equity

Bei der Jahresabschlussprüfung von Private-Equity-geführten Unternehmen und Finanzinvestoren müssen spezielle und komplexe Fragestellungen aus dem Bereich der Rechnungslegung wie die bilanzielle Abbildung von Finanzierungs-themen (Mezzanine etc.) oder auch betriebswirtschaftliche Fragestellungen (z.B. Definition, Ermittlung und Einhaltung von Covenants) beantwortet werden. Weiterhin muss das Prüfungsteam mit den unterschiedlichen Erwartungs-haltungen und Bedürfnissen von Anteilseignern und der Geschäftsführung des Portfoliounternehmens umgehen können. Dies bedingt, neben den entsprechen-den Branchenkenntnissen, für den Prüfer einen erhöhten Handlungsbedarf.

Vorbereitung auf aufsichtsrechtliche Sonderprüfungen (Pre Check)

Sie erwarten eine Sonderprüfung nach KWG oder WpHG durch die Aufsichts-behörden oder eine dritte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft? Wir unterstützen Sie bei der Vorbereitung auf die anstehende Sonderprüfung, analysieren mit Ihnen gemeinsam die Prüfungsanordnung und begleiten Sie bei der Vorbereitung der internen Strukturen und Prozesse. Des Weiteren führen für mit Ihnen einen Pre Check durch, sodass Sie bereits frühzeitig über mögliche Schwachstellen Kenntnis erlangen und kurzfristig reagieren können.

PKF Fasselt Schlage verfügt über eine langjährige Expertise in der Durchführung von Sonderprüfungen (z.B. Kreditgeschäft, Geldwäscheprävention, Geschäftsorganisation) im Auftrag der Aufsichtsbehörden.

Ansprechpartner