PKF FASSELT SCHLAGE

Wirtschaftsprüfung &
Beratung

Energiewirtschaft

Energiewirtschaft

Regulierung und Controlling

Seit Beginn der Liberalisierung der Energiemärkte müssen die Betreiber von Strom- und Gasnetzen ihre unternehmerischen Tätigkeiten an sich beständig wandelnden regulatorischen Rahmenbedingungen ausrichten. Die zunehmende Komplexität der Vorgaben in Gesetzen und Verordnungen bei gleichzeitig steigendem Druck auf Netzentgelte und Ergebnisbeiträge schafft neue, vielschichtige und zugleich hoch dynamische Aufgabenfelder. Das Regulierungsmanagement wandelt sich zu einer strategischen Kernfunktion und muss höchsten unternehmerischen Ansprüchen gerecht werden - neben einer ausgeprägten Spezialisierung gewinnt das konsequente Denken und Handeln in funktionsübergreifenden Zusammenhängen zunehmend an Bedeutung. Den Schnittstellen zum Controlling und zum externen Rechnungswesen kommen dabei eine besondere Rolle zu: Ständige Umwälzungen des regulatorischen Rahmens – zuletzt durch die Novellierung der Anreizregulierung und das Inkrafttreten des Messstellenbetriebsgesetzes im September 2016 - erfordern eine kontinuierliche Weiterentwicklung der vorhandenen Instrumente und Systeme.

Regulatorische Herausforderungen – Wir unterstützen Sie

Vor dem Hintergrund langjähriger und einschlägiger Erfahrungen in sämtlichen Fragen des regulierten Netzzugangs unterstützen wir Netzbetreiber aller Größenordnungen nicht nur dabei, den rechtlichen und behördlichen Anforderungen formal gerecht zu werden, sondern darüber hinaus, sich in einem schwieriger werdenden Regulierungsumfeld erfolgreich zu positionieren, Chancen zu nutzen und Risiken zu begrenzen. Dabei decken wir das gesamte Spektrum denkbarer Aufgaben – von der Vorbereitung konzernstrategischer Richtungsentscheidungen bis zur Datenmeldung in behördlichen Verwaltungsverfahren – in der vollen Breite und Tiefe ab. Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Experten in den Bereichen Energiewirtschaft und IT, Energierecht, Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung bieten wir Ihnen alle Vorteile, die Sie von einem interdisziplinär ausgerichteten Beratungsteam erwarten dürfen.

Hier finden Sie einen Auszug aus unseren Beratungsleistungen und Projekterfahrungen:

  • Umfassende Unterstützung bei Kostenprüfungsverfahren in der Anreizregulierung (Datenaufbereitung Erhebungsbögen, Kalkulation, Berichterstattung, Anhörung)
  • Strategische Kostenprüfungsvorbereitung durch Basisjahroptimierung
  • Unterstützung bei der Erstellung des Tätigkeitsabschlusses gem. § 6b Abs. 3 EnWG
  • Begleitung von Anträgen auf die Bereinigung von Effizienzwerten aufgrund struktureller Besonderheiten der Versorgungsaufgabe gem. § 15 Abs. 1 ARegV
  • Begleitung von Härtefallanträgen gem. § 4 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 ARegV
  • Begleitung von Anträgen auf Festlegung eines Erweiterungsfaktors gem. § 10 ARegV
  • Begleitung von Anträgen auf Genehmigung von Investitionsmaßnahmen gem. § 23 ARegV
  • Unterstützung bei der Datenbereitstellung im Rahmen des Monitorings, der Qualitätsregulierung, der Mitteilungs- und Veröffentlichungspflichten und des Effizienzvergleichs
  • Jährliche Fortschreibung der Erlösobergrenze gemäß ARegV und Transformation der Erlösobergrenzen in spezifische Netzentgelte (Lastwertermittlung, Kostenwälzung, Preisblattkalkulation)
  • Unterstützung in Verfahren zur Genehmigung individueller Netzentgelte gem. § 19 Abs. 2 StromNEV
  • Berechnung vermiedener Netzentgelte gem. § 18 StromNEV
  • Unterstützung bei gerichtlichen Auseinandersetzungen in allen Fragen der Netzentgeltregulierung nach Strom- und GasNEV, ARegV sowie Verbändevereinbarung VV II und VV II Plus
  • Aufteilung und Übertragungen der Erlösobergrenze bei Netzübergängen gem. § 26 ARegV
  • Rechtliche Beratung zur Einhaltung von Entflechtungsvorschriften vor dem Hintergrund des gesetzlichen Rahmens und der Auslegungsgrundsätze der Regulierungsbehörden
  • Regulatorische Beratung bei Umstrukturierungen und Neuordnung von Leistungsbeziehungen im Konzernverbund (Pacht- und Dienstleistungsmodelle, Übergang von der kleinen zur großen Netzgesellschaft, Übertragung von Netzeigentum)
  • Konzeptionierung und Implementierung entflechtungskonformer Informations- und Steuerungssysteme
  • Konzeption von Netzgesellschaften (Strategie-Workshops, integrierte Planungsrechnung, Gesellschaftsgründung)
  • Beratung im Zusammenhang mit dem Abschluss von (Netz-)Pacht- und Dienstleistungs-verträgen
  • Umfassende Unterstützungsleistungen für Betreiber von geschlossenen Verteilernetzen gem. § 110 EnWG
  • Kostenstellen- und Kostenträgerrechnungen, interne Leistungsverrechnung, Investitions- und Planungsrechnungen unter den Bedingungen der Anreizregulierung
     

Ansprechpartner