PKF FASSELT SCHLAGE

Wirtschaftsprüfung &
Beratung

Hochschulen

Expertise im Bereich Hochschulen

Voranschreitende Forderungen nach mehr Wirtschaftlichkeit sowie Transparenz stellen die Hochschulen in ganz Deutschland vor große Herausforderungen. Um diese Ziele zu erreichen ist mittlerweile in sechs Bundesländern das System der doppelten Buchführung zwingend vorgeschrieben - in fünf weiteren Bundesländern haben die Hochschulen ein Wahlrecht.

PKF Fasselt Schlage hat eine besondere Expertise in der Prüfung und Beratung von Hochschulen entwickelt. Diesen Spezialbereich haben wir in den letzten zehn Jahren kontinuierlich ausgebaut und verfügen daher über detaillierte Kenntnisse und langjährige Erfahrung sowie entsprechende personelle Ressourcen.

Unser Leistungsspektrum im Überblick:

 

Jahresabschlussprüfung

  • Für Hochschulen und Universitäten
  • Prüfungen nach § 53 HGrG

 

Vergaberechtliche Fragen

  • Beratung und Beurteilung vergaberechtlicher Relevanz bei anstehenden Leistungsbeziehungen (z. B. Neubauvorhaben, Einführung von ERP-Systemen, Reinigungsleistungen)
  • Prüfung einschlägiger Ausnahmetatbestände
  • Konzeption und Durchführung europarechtlicher Vergabeverfahren

 

EU-beihilferechtliche Fragen

  • Abgrenzung von wirtschaftlichen und hoheitlichen Tätigkeiten
  • Prüfung oder Beratung bei der Einführung einer Trennungsrechnung (Kostenrechnung)
  • Beratung und Erstellung einer EU-konformen Drittmittelrichtlinie

 

Steuerberatung

  • Erstellung von Steuererklärungen und Steuerbilanzen bzw. von Einnahmen-Überschuss-Rechnungen sowie der E-Bilanz
  • Laufende Besteuerung der Betriebe gewerblicher Art und der Zweckbetriebe der Hochschule
  • Bearbeitung steuerlicher Spezialfragen, wie bspw. Umsatzbesteuerung der Hochschule, Besteuerung gemeinnütziger Einrichtungen der Hochschule und Strom- und Energiesteuer im Zusammenhang mit Energieerzeugungsanlagen
  • Begleitung von steuerlichen Außenprüfungen und Vertretung in gerichtlichen wie außergerichtlichen Rechtsbehelfsverfahren

 

Ausgewählte weitere Beratungsthemen

  • Übernahme von Aufgaben im Bereich der internen Revision
  • Einführung von Compliance-Systemen/Risikomanagementsystemen
  • Beurteilung von arbeitsrechtlichen Fragestellungen, z. B. Abgrenzung Werkvertrag - Anstellungsvertrag
  • Implementierung bzw. Qualitätssicherung der Einführung von neuen IT-Anwendungen

 

Sonderprüfungen

  • Ordnungsmäßigkeit von Geschäftsprozessen
  • IT-Sicherheit
  • Compliance und Risikomanagement
  • Prüfung von Schlussverhandlungen (EFRE, INTERREG)
  • Unvermutete Kassenprüfung

 

IT-Strategie und IT-Architekturberatung

  • Entwicklung und Bewertung von IT-Strategien und IT-Architekturen
  • Beratung und Unterstützung bei der Softwareauswahl
  • Machbarkeitsstudien zur Konzeption und Implementierung von SAP-Standardsoftware
  • Projektmanagement: Leitung von Projekten und Portfolios
  • Projektreview und Projektwirksamkeitsanalyse
  • Effizienzsteigerungsprogramme im Finanz- und Rechnungswesen und im Bereich Abrechnung

Mehr zu unseren IT-Beratungsleistungen erfahren Sie unter IT-Beratungsleistungen.

Aktuelle Themen und Entwicklungen

Nach § 20 Abs. 6 HG NRW sind Hochschulen seit Inkrafttreten des Hochschulzukunftsgesetzes im Jahr 2014 verpflichtet, eine Veröffentlichung der Bezüge hauptamtlicher Präsidiumsmitglieder an geeigneter Stelle vorzunehmen. Was eine geeignete Stelle hierfür sein kann, wird weder im Gesetz noch in der Gesetzesbegründung näher erläutert.

Als geeignete Stellen für eine Veröffentlichung der Bezüge würden wir beispielsweise den Jahresabschluss - sofern dieser veröffentlicht wird - oder das Amtsblatt der Hochschule empfehlen. Alternativ wäre auch eine Veröffentlichung auf der Website der Hochschule denkbar.

Aktuelle Publikationen für Hochschulen

Informationen zu aktuellen Fragen und Entwicklungen der Branche werden regelmäßig in den PKF Themenheften Campus veröffentlicht.

Nach der Abkehr von der Kameralistik sind nun auch Hochschulen weitgehend dazu verpflichtet, ihre Rechnungslegung auf ein HGB-nahes, an der doppelten Buchführung ausgerichtetes System umzustellen. Das von Urte Lickfett und Prof. Dr. Volker Breithecker herausgegebene Handbuch enthält neben umfangreichen fachlichen Grundlagen auch prägnantes, praxisbezogenes Detailwissen zu den individuellen Aspekten einer Hochschulrechnungslegung nach dem Grundsatz der Doppik. Dabei werden nicht nur handelsspezifische Standards betrachtet, sondern hochschulspezifische Fragestellungen beantwortet.

Handbuch Hochschulrechnungslegung

Ansprechpartner

 

Video: PKF Identity & Access Management

Eine einfache und komfortable Lösung zur effektiven und zielgerichteten Verwaltung von Benutzerdaten und Zugangsrechten innerhalb eines Unternehmens.