PKF FASSELT SCHLAGE

Wirtschaftsprüfung &
Beratung

Stiftungen

Stiften, aber wie?

Stiftungen

PKF Fasselt Schlage verfügt über eine besondere Expertise in der Prüfung und Beratung von Stiftungen. Dieses Angebot haben wir in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut, sodass wir über detaillierte Kenntnisse, langjährige Erfahrung und entsprechende personelle Ressourcen verfügen.

Wir betreuen eine Vielzahl von Stiftungen. Zu unserem Mandantenkreis zählen u.a. selbstständige und nicht-selbstständige, rechtsfähige und nicht-rechtsfähige Stiftungen sowie stiftungsähnliche Körperschaften (z. B. Stiftungs gGmbH usw.) in folgenden Bereichen:

  • Gemeinnützige Stiftungen
    • Kunst- und Kulturstiftungen
    • Kommunale Stiftungen
    • Universitätsnahe Stiftungen
    • Kirchliche Stiftungen
    • Weltweit tätige Hilfsorganisationen, z. B. Kinderhilfswerke
    • Förderstiftungen
    • Unternehmensnahe gemeinnützige Stiftungen, z. B. Beteiligungsträgerstiftungen
    • Sportstiftungen
  • Nicht-Gemeinnützige Stiftungen
    • Privatnützige Stiftungen, z. B. Familienstiftungen; insbesondere Familienstiftungen als Unternehmensnachfolger oder als Immobilienstiftungen
       

Zu unseren Beratungsleistungen für Stiftungen zählen wir vor allem

  • Rechtliche und steuerliche Gründungsberatung, z. B. bei der Rechtsformwahl für alle Arten von Stiftungen und Stiftungsersatzformen einschließlich kirchlichen Stiftungen, kommunaler Stiftungen, Stiftungsvereinen usw.
  • Wirtschaftliche Beratung, z. B. bei der Festlegung eines zweckmäßigen Stiftungskapitals
  • Hilfestellung bei stiftungsrechtlichen Fragestellungen
  • Kontaktaufnahme mit den Stiftungsbehörden und Beratung bei Anfragen der Stiftungsbehörde
  • Übernahme von Prüfungsaufträgen, z. B. für Jahresrechnungen oder Fördermittelverwendungen
  • Erstellung der Steuererklärungen
  • Laufende steuerliche Beratung, insbesondere im Hinblick auf die Erlangung und Erhaltung der Gemeinnützigkeit
  • Übernahme der Buchhaltung und der Jahresabschlusserstellung
  • Erbrechtliche und steuerliche Beratung unter Einbeziehung von privat- und gemeinnützigen Stiftungslösungen
  • Prüfung der Vermögensverwaltung

Aktuelle Themen und Entwicklungen

Welche Rechtsformen sich für Stiftungen eignen, erfahren Sie in unserem aktuellen Flyer "Stiften, aber wie?", der Ihnen Rechtsformen für Stiftungen im Vergleich aufzeigt.

Flyer: Stiften, aber wie?


Wie Sie unternehmerisches oder sonstiges Vermögen langfristig erhalten, erfahren Sie in unserem Flyer „Familienstiftungen".

Flyer: Familienstiftungen


In unserem Merkblatt „Familienstiftungen“ erklären wir die wichtigsten Merkmale von Familienstiftungen und deren Einsatz als Instrument zum langfristigen Erhalt z.B. von unternehmerischem oder Immobilienvermögen über mehrere Generationen.

Merkblatt Familienstiftungen

Spielregeln des Stiftungsmanagements

Im Interview mit "DIE STIFTUNG"  spricht Dr. Martin Fasselt über den Umgang mit dem Finanzamt und die Chancen für Änderungsbestrebungen zum Gemeinnützigkeitsrecht.

Zurückhaltung ist unbegründet


Ein Beitrag von Ralph van Kerkom ist auf der Website von "DIE STIFTUNG" unter dem Titel "Der Kuss der Weinkönigin und andere Stolpersteine" erschienen.

Der Kuss der Weinkönigin und andere Stolpersteine


Auf der Website von "DIE STIFTUNG" ist unter dem Titel "Wer Privilegien will, muss die Spielregeln einhalten" ein Beitrag von Dr. Franz Schulte erschienen.

Wer Privilegien will, muss die Spielregeln einhalten


In einem Interview mit "DIE STIFTUNG" spricht Dr. Martin Fasselt über Stiftungssatzungen, Generationswechsel und Strategieänderungen.

Ein Patentrezept gibt es nicht

PKF in Presse und Medien

Stiftungsexperten von PKF Fasselt Schlage haben zum Thema Stiftungen verschiedene Beiträge veröffentlicht.

In der Ausgabe 06/2016 von "DIE STIFTUNG" ist unter dem Titel „Ein Bund für die Ewigkeit?“ ein Beitrag von Dr. Franz Schulte erschienen, in dem er die wesentlichen Aspekte der Rückabwicklung einer unselbstständigen Stiftung erläutert.

Ein Bund für die Ewigkeit?


Ein Beitrag von Dr. Franz Schulte ist auf der Website von "DIE STIFTUNG" unter dem Titel "Flexibel stiften" erschienen.

Flexibel stiften


Ein Beitrag von Dr. Martin Fasselt und Dr. Franz Schulte ist in der  Unternehmeredition unter dem Titel "Herausforderung Nachfolge - Option Stiftungslösung" erschienen.

Herausforderung Nachfolge - Option Stiftungslösung


In der Ausgabe 02/2016 von "DIE STIFTUNG" ist unter dem Titel „Der neue Vorstand und sein Nettolohn“ ein Beitrag von Ralph van Kerkom und Katrin Heinicke erschienen.

Der neue Vorstand und sein Nettolohn


Ein Beitrag von Dr. Franz Schulte ist auf der Website des private banking magazin unter dem Titel "Treuhandstiftungen - Vorhandene Ressourcen gemeinsam nutzen" erschienen.

Treuhandstiftungen - Vorhandene Ressourcen gemeinsam nutzen


Ein Beitrag von Dr. Franz Schulte ist in der aktuellen Ausgabe der Börsen-Zeitung unter dem Titel "Verbrauchsstiftungen können eine Alternative zur 'ewigen Stiftung' sein" erschienen.

Verbrauchsstiftungen können eine Alternative zur 'ewigen Stiftung' sein


Weitere Artikel im Bereich Stiftungen lesen Sie hier:

Weitere Artikel

Stiftungsforum Rhein-Ruhr

PKF Fasselt Schlage veranstaltet seit 2010 gemeinsam mit dem Fachmagzin „Die Stiftung“ das Stiftungsforum Rhein-Ruhr. Namhafte Referenten informieren über aktuelle Entwicklungen im Bereich Stiftungen.

Informationen zu der Veranstaltungsreihe erhalten Sie hier.

Ansprechpartner

Seite: 1 2
Rainer Cech

Rainer Cech

  Partner

Braunschweig

Rainer Cech
Qualifikation:
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
Tätigkeitsschwerpunkte:
  • Prüfung und Beratung von mittelständischen Unternehmen
  • Prüfung und Beratung von sozialen Einrichtungen, Vereinen und Verbänden
  • Durchführung von Schulungsmaßnahmen und Vortragstätigkeiten im Bereich der Wohlfahrtsverbände
Fach- und Gremienarbeit:
  • Mitglied im Aufsichtsgremium verschiedener diakonischer Einrichtungen
  • Seit 2005 Lehrauftrag an der Ostfalia Hochschule (Fachbereich Wirtschaft)
  • PKF Deutschland: Kompetenzarbeitskreis Non-Profit-Organisationen
Fremdsprachen: Englisch

vCard: download
Dr. Martin Fasselt

Dr. Martin Fasselt

  Partner

Duisburg

Dr. Martin Fasselt
Qualifikation:
Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalt, Steuerberater
Tätigkeitsschwerpunkte:
  • Prüfung sowie gesellschaftsrechtliche und steuerliche Beratung von mittelständischen Familienunternehmen
  • Prüfung und Beratung von Non-Profit-Gesellschaften, insbesondere im Stiftungswesen
  • Erbrecht; Beratung bei der Errichtung letztwilliger Verfügungen sowie bei der Gestaltung von Schenkungsverträgen
Fach- und Gremienarbeit:
  • Mitglied der Vollversammlung der niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Kleve-Wesel zu Duisburg
  • Mitglied verschiedener Aufsichtsräte und Beiräte
  • Duisburger Bibliotheksstiftung
  • Langjähriges Mitglied der Jury des Private Public Award – PKF Fasselt Schlage gibt zusammen mit ergo Kommunikation eine Studie über die Geschäftsberichte von Familienunternehmen heraus. Im Rahmen dieser Studie wird der Award für den besten Geschäftsbericht eines nicht börsennotierten Unternehmens verliehen.
  • PKF Deutschland: Mitglied des Kompetenzarbeitskreises Non-Profit-Organisationen
Fremdsprachen: Englisch, Französisch

vCard: download
Wolfgang Fenn

Wolfgang Fenn

  Partner

Frankfurt a.M.

Wolfgang Fenn
Qualifikation:
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
Tätigkeitsschwerpunkte:
  • Steuerliche Beratung mittelständischer Unternehmen
  • Immobilienbesteuerung
  • Gestaltung und Abwicklung der betrieblichen Altersversorgung
  • Beratung gemeinnütziger Stiftungen und Vereine
Fach- und Gremienarbeit:
  • Vorstand des Instituts der Steuerberater in Hessen e. V.
  • Vorstand gemeinnütziger Stiftungen
Fremdsprachen: Englisch

vCard: download
Ralph van Kerkom

Ralph van Kerkom

  Partner

Köln

Ralph van Kerkom
Qualifikation:
Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalt, Steuerberater
Tätigkeitsschwerpunkte:
  • Prüfung und Beratung von familiengeführten Unternehmen
  • Prüfung und Beratung von gemeinnützigen Vereinen und Stiftungen sowie von Verbänden
  • Prüfung und Beratung im öffentlichen Sektor (Unternehmen und Einrichtungen von Gemeinden)
Fach- und Gremienarbeit:
  • Stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Vereins der Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer Köln e. V.
  • Mitglied im Studienwerk der Steuerberater in Nordrhein-Westfalen e. V.
  • PKF Deutschland: Kompetenzarbeitskreis Non-Profit-Organisationen
Fremdsprachen: Englisch

vCard: download
Lars Heymann

Lars Heymann

  Partner

Hamburg

Lars Heymann
Qualifikation:
Rechtsanwalt, Steuerberater
Tätigkeitsschwerpunkte:
  • Steuer- und Rechtsberatung, insbesondere von inhabergeführten Unternehmen und deren Gesellschaftern
  • Beratung bei Inbound-Investitionen ausländischer Unternehmen in Deutschland
  • Due-Diligence Beratung bei Kauf und Verkauf von Unternehmen
  • Besteuerung der Seeschifffahrt
  • Erbrecht und erbschaftsteuerliche Beratung
  • Gründung und Umstrukturierung von Stiftungen und Non-Profit-Einrichtungen
Fach- und Gremienarbeit:
  • PKF Deutschland: Kompetenzarbeitskreis Non-Profit
  • Referententätigkeit bei Vortragsveranstaltungen zu steuerlichen und rechtlichen Themen
Fremdsprachen: Englisch, Spanisch

vCard: download
Dr. Franz Schulte

Dr. Franz Schulte

Duisburg

Dr. Franz Schulte
Qualifikation: Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht
Tätigkeitsschwerpunkte:
  • Juristische und steuerliche Beratung, insbesondere von
    • gemeinnützigen Stiftungen
    • Familien- und Unternehmensstiftungen
    • gemeinnützigen Vereinen
    • Verbänden
  • Juristische und steuerliche Beratung von mittelständischen Unternehmen
  • Beratung und Vertretung in steuer- und wirtschaftsstrafrechtlichen Angelegenheiten

vCard: download
Erich Thum

Erich Thum

Berlin

Erich Thum
Qualifikation:
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
Tätigkeitsschwerpunkte:
  • Prüfung von Einzel- und Konzernabschlüssen
  • Steuerliche Gestaltungsberatung und Transaktionsberatung
  • Betriebswirtschaftliche und strategische Beratung von Familiengesellschaften sowie Vertretung und Beratung von Gesellschaften in Gesellschafterversammlungen und Aufsichtsgremien
  • Erbschaftsteuer- und Unternehmensnachfolgeberatung, insbesondere Familiengesellschaften
  • Beratung von Non-Profit-Organisationen
  • Internationales Steuerrecht
Fach- und Gremienarbeit:
  • Arbeitsgruppe Corporate Finance PKF Deutschland
Fremdsprachen: Englisch

vCard: download