PKF FASSELT SCHLAGE

Wirtschaftsprüfung &
Beratung

Kundenrückgewinnung

Kundenrückgewinnung

Das Thema „Kundenrückgewinnung“ (customer recovery - CR) hat in den vergangenen Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Mittels IT-gestützter, hochautomatisierter Prozesse wird eine effiziente und wirtschaftlich optimale Rückgewinnung von Kunden möglich.

In drei Stufen bietet Ihnen die PKF-Lösung zur Kundenrückgewinnung einen entscheidenden Mehrwert:

Stufe 1:
Automatisierte Verarbeitung eingehender (Kündigungs-)Nachrichten
Für eingehende EDIFACT-Nachrichten und Kunden-E-Mails erfolgt eine automatische Interpretation bzw. Textanalyse (mittels KI-Methoden). Liegt eine Kündigung vor, so werden die notwendigen Stammdaten automatisch ermittelt und für die weiteren Analysen bereitgestellt.

Stufe 2:
Individuelle Kundenwertermittlung
Der Kundenwert errechnet sich aus  internen (u. a. dem kundenspezifischen Deckungsbeitrag) und externen Daten des Energieversorgers. Insbesondere werden die individuellen Preisbestandteile des Kundentarifs unter Berücksichtigung der plausibilisierten Verbrauchsmenge herangezogen. Die Plausibilisierung der Verbrauchsmenge erfolgt mittels unserer PKF Energiedatenanalyse. Diese berechnet zählpunktscharf den Verbrauch und identifiziert Risikomuster in den Stamm- und Bewegungsdaten.

Stufe 3:
Effiziente Maßnahmenabwicklung
Eine individuelle Handlungsempfehlung leitet sich anhand der ermittelten Wettbewerbsposition des Lieferanten und dem Kundenwert, unter Berücksichtigung der Kosten der jeweiligen Maßnahme, ab. Die Ermittlung der Wettbewerbsposition erfolgt versorgungsgebietsspezifisch und anhand der Wechselquote des Zählpunktes.

Für die Datenbereitstellung werden unterschiedliche Kanäle zur Verfügung gestellt: Ein Direktimport aus SAP IS-U bzw. die Direktverarbeitung von EDIFACT-Nachrichten oder ein Adhoc-Import der konkret benötigten Daten, etwa aus Excel-Tabellen.

Mit Hilfe des PKF CR-Assistants erfolgt anschließend die Auswertung -
der Leistungsumfang im Überblick:

  1. Verarbeitung und Aufbereitung der Kundeninformationen
  2. Ermittlung des Kundenwertes
  3. Ermittlung der Wettbewerbsstärke
  4. Priorisierung der Kunden anhand des Kundenwerts und Visualisierung im Vertriebsgebiet (Kartendarstellung)
  5. Erarbeitung von kundenspezifischen Handlungsempfehlungen und des geeigneten Vertriebskanals (E-Mail, Telefon, persönliches Gespräch)
  6. Automatisierte Übermittlung des Vertrags
  7. Unterbreitung eines neuen Angebots mit direkter Vertragsunterzeichnung
     

Weitere Funktionen bei Input Variante "Komfortabel":

  1. Die per EDIFACT eingehende Kündigung oder E-Mail des Kunden wird automatisiert verarbeitet
  2. Identifizierung von Vertrags-Hoppern
  3. Betrugsprävention (Plausibilisierung der Ablesewerte)
  4. Validierung der Verbrauchsmengen anhand von verschiedenen Berechnungsverfahren (Linear, SLP, Gradtagsgewichtet, Sigmoid)
  5. Ermittlung Abweichung zwischen der prognostizierten und tatsächlichen Verbrauchsmenge und Berechnung der Mehr-Mindermengen
  6. Identifizierung von unplausiblen Stamm- und Bewegungsdaten (Fehlermustererkennung)

 

Icons: "Mail" by Thengakola; "Person" by Vectors Market; "Computer" by dDara, from the Noun Projekt.

Kontakt