PKF FASSELT SCHLAGE

Entgeltkalkulation

Entgeltkalkulation für ambulante Pflegedienste

Anwendungsbereiche eines Kalkulationsschemas für die ambulante Pflege in Niedersachsen

Während bei stationären Pflegeeinrichtungen die Kalkulation von Pflegesätzen und deren Vereinbarung im Rahmen von Einzelverhandlungen mit den Kostenträgern seit Einführung der Pflegeversicherung üblich ist, erfolgt die Vereinbarung von Leistungsentgelten bei ambulanten Pflegediensten i.d.R. nach wie vor im Rahmen von kollektiven Verfahren zwischen den Verbänden der Leistungserbringer und den Verbänden der Kostenträger. In Niedersachsen haben sich Leistungserbringer der Arbeiterwohlfahrt, der Caritas, der Diakonie und kommunaler Anbieter (die sog. „ACDK-Gruppe“) auf den Weg gemacht, Grundlagen für die Kalkulation von Stundensätzen in der ambulanten Pflege u.a. als Grundlage für Entgeltvereinbarungen zu etablieren.

Mehr zu den Grundzügen des hierfür entwickelten Kalkulationsmodells erfahren Sie im aktuellen Themenheft Sozialwirtschaft & NPO.

PKF Themen