Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Preissicherung in Verträgen

Webinar , 10:00 – 11:00 Uhr Ort: Webinar

Die Inflation bewegt sich auf Rekordmarken zu und erzeugt bei den wirtschaftlichen Akteuren Unsicherheit und Sorge. Besserung ist nicht in Sicht, denn es gibt viele Inflationstreiber wie Stockungen in den Lieferketten, eine plötzlich anziehende Nachfrage sowie eine langjährige Ausweitung der Geldmenge. Im dritten Jahr der Pandemie ist die Geldwertstabilität ohnehin gefährdet und dann kommt noch der Ukraine-Krieg dazu. Andererseits sind die Möglichkeiten der EZB zur Inflationseindämmung auch wegen der vielfach hohen staatlichen Verschuldungsquote sehr begrenzt.
 
Was also ist zu tun? Unternehmerische Eigenvorsorge tut not, insbesondere in längerfristigen Verträgen. Es gilt, durch eine angemessene und möglichst „automatische“ Preisanpassung die monetäre Gegenleistung abzusichern. Das Instrument hierfür sind vertragliche Preissicherungsklauseln.
 
Daher geht es in unserem kostenfreien Webinar am 17.08.2022 um 10 Uhr u. a. um folgende Themen:
Was sind Preissicherungsklauseln und wie „funktionieren“ sie?

  • Welche Typen von Preissicherungsklauseln gibt es?
  • Wie verhandelt man Preissicherungsklauseln in bestehende und zukünftige Verträge?
  • Gibt es einen Anspruch auf eine vertragliche Preisanpassung?
  • Welche Preissicherungsklauseln sind rechtlich überhaupt zulässig?

 Hierzu referiert und diskutiert unser Experte Dr. Johannes Hochgürtel, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht.

Jetzt registrieren

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an unser Events-Team: events@remove-this.pkf-fasselt.de

Zurück zum Seitenanfang