Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Ersteinführung der CO2-Abgabe

Webinar , 9:30 – 12:30 Uhr

Versorgungsunternehmen haben in den nun anstehenden Jahresabschlüssen für das Geschäftsjahr 2021 erstmals die Folgewirkungen aus dem Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) umzusetzen und im Rahmen des eigenen Jahresabschlusses abzubilden.

Hierzu gehören insbesondere die unterjährige Beschaffung der CO2-Zertifikate, Bewertungsfragen von Rückstellungen oder auch Fragen zur Emissionsberichterstattung bzw. strategische Fragestellungen.

Das digitale Seminar gibt einen aktuellen Überblick über den zu beachtenden Rechtsrahmen und aktuelle Tagesfragen. Ebenso werden die für eine Emissionsberichterstattung notwendigen Informationen und deren Bedeutung dargestellt.

Folgende Schwerpunktthemen werden im Rahmen des Webinars behandelt:

Das Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG)

  • Grundlagen
  • Betroffene Unternehmen
  • Brennstoffe
  • Belastung
  • Höhe der Belastung
  • Organisation und Abwicklung des Zertifikatehandel

Pflichten für Inverkehrbringer

  • Meldepflichten
  • Berichtspflichten
  • Zahlungsverpflichtungen

Entlastungsmöglichkeiten

  • Begünstigungen
  • Befreiungsmöglichkeiten

 

Für das Webinar registrieren

Die Teilnahmegebühren betragen 180,00 € zzgl. MwSt. Wir bitten um Anmeldung bis zum 26. Oktober 2021.

Die Anmeldung zu diesem Webinar ist mit Eingang der Registrierung verbindlich. Für die Teilnahme gelten unsere allgemeinen Teilnahmebedingungen deren Kenntnis Sie mit dieser Anmeldung bestätigen.

Jetzt registrieren

Zurück zum Seitenanfang